Sauberhaftes Hessen

Aktionswoche zum Müllsammeln in Hessen

Fotolia__Pavel Losevsky
Fotolia__Pavel Losevsky

Sauberhafter Schulweg am 21. Juli 2015 

Hessens Schüler setzen ein Zeichen für den Umweltschutz 

Für Schülerinnen und Schüler in Hessen steht seit zehn Jahren am Dienstag vor den Sommerferien Umweltschutz auf dem Stundenplan: Hunderte Schulklassen  sammeln rund um ihre Schulen Abfälle ein. Sie erfahren dabei, dass man ohne viel Aufwand viel für die Umwelt tun kann und schnell zum Vorbild für andere wird. Ihre Botschaft: Dinge in die Natur oder auf die Straße zu werfen geht gar nicht; auch keine Kaugummis, Zigarettenkippen oder Bonbonpapierchen. Jeder kann ganz einfach etwas für den Umweltschutz tun!

Prima, wenn die Abfallsammelaktion keine einmalige Aktion zum Thema "Wegwerfen, Bürgerengagement und Verantwortung für die eigene Stadt und Gemeinde" ist. Deshalb gibt es hierzu Lehrmaterialien für unterschiedliche Altersstufen und Tipps für Projekte vor und nach dem Sauberhaften Schulweg

Fotolia_Pavel Losevsky
Fotolia_Pavel Losevsky

Sauberhafter Kindertag am 23. Juli 2015

Wenn schon die Kleinsten nur den Kopf schütteln ...

Klimawandel, Energiewende oder Biodiversität - für 3 bis 6 Jährige viel zu abstrakt. Aber befreien die Kleinen eine vergammelte Plastiktüte von Graswurzeln oder entdecken sie ein verrostetes Bügeleisen im Gebüsch, verstehen sie schnell, dass das für die Natur nicht gut ist. Diese ersten leichten Schritte in den Umweltschutz hinein sind es, die jedes Jahr viele Kindergärten in Hessen motivieren, beim Sauberhaften Kindertag mitzumachen. Erfahrunsgemäß unterstützen die Kommunalverwaltungen und Entsorgungsbetriebe die Aktionen gerne.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen und zu den Teilnahmemöglichkeiten gibt es in der Broschüre zur Aktionswoche oder unter www.sauberhaftes-hessen.de.